The Ten Best Things to Do in Downtown Miami

^

Ich unterstütze

  • Lokal
  • Gemeinschaft
  • Journalismus

Unterstützen Sie die unabhängige Stimme von Miami und helfen Sie dabei, die Zukunft der New Times frei zu halten.

Die meisten Einheimischen haben eine Hassliebe zur Innenstadt von Miami. Der Streifen exklusiver Hochhäuser im Wert von mehreren Millionen Dollar, Horden von Touristen und der ständig überlastete Biscayne Boulevard können eine Reise hierher zu einer frustrierenden Tortur machen. Aber die Innenstadt ist wirklich der städtische Kern von Miami und es war eines der frühesten Gebiete, die in den 1890er Jahren entwickelt wurden. Es gibt viele historische Gebäude, kulturelle Einrichtungen und öffentliche Räume zu genießen. Und weil die kostenlosen Metromover-Triebwagen an allen wichtigen Punkten der Innenstadt halten und Sie auch nach Brickell bringen können, ist der Transport ein Kinderspiel – sobald Sie endlich hier sind. Hier ist unser Leitfaden zur Entdeckung der besten Kunst, Architektur, Geschichte und Erholung der Innenstadt.

1. Besuchen Sie das Pérez Art Museum Miami.
Was gibt es Schöneres als zeitgenössische Kunst, Blick auf das Wasser und riesige hängende Gärten? Das Pérez Art Museum Miami (PAMM), Miamis Flaggschiff-Kunstmuseum, kuratiert großformatige Exponate wie “Julio Le Parc: Form Into Action”, die funkige, glänzende und schockierende Werke kinetischer Kunst zeigen, darunter bewegte Skulpturen, Lichtprojektionen, Video und Gemälde. Die Ausstellung ist bis März 2017 zu sehen.

Das PAMM befindet sich in einem von den Architekten Herzog & de Meuron entworfenen Gebäude und bietet das ganze Jahr über wechselnde Exponate, Bildungsprogramme für Kinder und kostenlose Übernachtungen jeden ersten Donnerstag und zweiten Samstag im Monat in einem fließenden Übergangsraum von Innen nach Außen. Sie können sogar mit Hilfe der PAMM-Lehrkünstler jeden zweiten Samstag im Monat von 13 bis 16 Uhr Künstler werden. Besuchen Sie auf Ihrem Weg nach draußen unbedingt den Geschenkeladen, in dem Wearables, Dekor, Bücher und Spielzeug verkauft werden, und probieren Sie im Restaurant Verde einen gehackten Pérez-Salat und eine Granatapfel-Sangria.

1103 Biscayne Blvd., Miami. Montag und Dienstag von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 bis 21 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Museum ist mittwochs geschlossen. Der Eintritt kostet 16 USD für den allgemeinen Eintritt und 12 USD für Senioren, Studenten und Jugendliche. Mitglieder haben freien Eintritt. Rufen Sie 305-375-3000 an oder besuchen Sie pamm.org.
2. Lassen Sie sich im Miami Science Barge unterrichten.
Stellen Sie sich einen Meeresbiologen vor? Steigen Sie dann in die Miami Science Barge ein, ein schwimmendes Meereslabor und Umweltbildungszentrum. Das Schiff schwimmt in der Biscayne Bay und ist vom Museum Park aus zugänglich. Sobald Sie an Bord sind, können Sie Hydroponiksysteme, ein Aquakultur-Brutdisplay und Sonnenkollektoren ausprobieren. Das Schiff bietet sogar Exkursionen für Schüler der Klassen K bis 12 an, bei denen sie etwas über Nachhaltigkeit und Umweltverantwortung lernen können.

1075 Biscayne Blvd., Miami. Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Rufen Sie 305-912-3439 an oder besuchen Sie miamisciencebarge.org.
3. Bestaunen Sie das Alfred I. duPont-Gebäude.
Wenn Sie sich dem historischen Alfred I. duPont-Gebäude in der Flagler Street nähern, werden Sie von einer Fassade aus glitzerndem schwarzem Granit und Wisconsin-Kalkstein begrüßt. Das von Denkmalpflegern als herausragendes Beispiel für moderne Architektur der Depression gepriesene duPont-Gebäude wurde während der Weltwirtschaftskrise vom Bank-Tycoon Alfred I. duPont erbaut. Der Innenraum verfügt über vier Stockwerke mit Tennessee-Marmorböden, verzierten goldenen Toren und filigranen Aufzugstüren mit Vogelmotiven. Für die handbemalte Decke legte sich der Künstler Harold Hilton im Michelangelo-Stil auf den Rücken, um 124 Szenen aus Floridas Geschichte zu schaffen.

Heute ist das Gebäude nur für private Veranstaltungen wie Hochzeiten, Firmenversammlungen und besondere Aufführungen geöffnet (Preise ab 13.000 USD). Sie können jedoch während der Betriebszeiten die Lobby betreten, um die schönen Materialien und dekorativen Elemente zu überprüfen. Das Miami Center for Architecture & Design bietet auch zweimonatliche Wanderungen an, die einen Ausflug in den zweiten Stock beinhalten, um das Wandbild von Hilton zu sehen.

169 E. Flagler St., Miami. Geöffnet von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Samstag und Sonntag geschlossen. Für Wandertouren besuchen Sie miamicad.org/walking-tour. Tickets kosten 20 US-Dollar.
4. Hommage an die Miami Heat in der American Airlines Arena.
Diese Liste wäre ohne die Heimat von Heat Nation nicht vollständig. Egal, ob Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto in der Innenstadt unterwegs sind, die American Airlines Arena mit ihrem dreistöckigen, 400 Quadratmeter großen beleuchteten Festzelt ist kaum zu übersehen. Die gigantisch geschwungene weiße Struktur, die von der renommierten Miami-Firma Arquitectonica entworfen wurde, bietet Platz für 19.600 Personen und ist eine Mehrzweckarena für Sportveranstaltungen und Konzerte. Superstars wie Adele, Taylor Swift und Kanye West haben kürzlich dort gespielt. Zu den kommenden Shows gehören der Zirkus Ringling Bros., die Harlem Globetrotters und Ariana Grande. Wenn Sie vor einer Show hungrig sind, können Sie sich in zahlreichen Restaurants in der Arena verwöhnen lassen, darunter Bodega, Kone Sushi und Pincho Factory.

601 Biscayne Blvd., Miami. Spielzeiten und Ticketpreise variieren. Rufen Sie 786-777-1000 an oder besuchen Sie aaarena.com.
5. Erkunden Sie das Meetinghouse Art Collective & Gallery.
PAMM hat kein Kunstmonopol in der Innenstadt. Willkommen im Meetinghouse, einem interdisziplinären künstlerischen und kulturellen Raum, der sich im Penthouse des historischen Huntington-Gebäudes befindet. Das 13-stöckige Gebäude wurde 1989 im US National Register of Historic Places eingetragen und ist bekannt für seine strengen, soldatenähnlichen Skulpturen auf der Dachlinie. Das Programm des Kollektivs umfasst Ausstellungen, Vorträge, Filmvorführungen, Performances und Drucksachen. Die aktuelle Ausstellung, die bis März gezeigt wird, ist “Type-topia”, eine idealisierte und fiktionalisierte Stadt, die aus einer Collage der öffentlichen institutionellen Projekte des Architekturbüros Khoury Levi Fong entstanden ist. Die Skalenmodelle verwenden programmierte QR-Codes, mit denen Besucher nach weiteren Details suchen können. Ein weiteres aktuelles Projekt ist ein gedrucktes „Artists vs. Trump“ -T-Shirt, das eine BDSM-Szene zwischen Hillary Clinton und Donald Trump zeigt, in der eine Hillary mit oberschenkelhohem Stiefel einen nackten, kauernden, unterwürfigen Trump dominiert. Die Shirts kosten 25 US-Dollar auf meethousemiami.org.

168 SE First St., Miami. Geöffnet nach Vereinbarung von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Besuchen Sie meethousemiami.org.
6. Besuchen Sie den Freedom Tower.
Wenn Sie eine Luftaufnahme der Innenstadt von Miami betrachten, werden Sie sicher den gelben mediterranen Wiederbelebungsturm sehen, der mit einer Laterne gekrönt ist. Der Freedom Tower wurde 1979 in das US National Register of Historic Places aufgenommen und beherbergt heute das MDC Museum of Art + Design (MOAD). Ursprünglich das Büro der Miami News, wurde der Freedom Tower zum Hauptquartier der Regierung, um den Zustrom kubanischer Einwanderer nach Miami in den 1960er Jahren zu verarbeiten und zu dokumentieren. Diese Geschichte spiegelt sich in der Cultural Legacy Gallery des Turms wider, die sich permanent der Arbeit widmet, die die Auswirkungen der kubanischen Kultur in Südflorida untersucht. Seit Juli 2015 sind Eduardo del Valles Kindheitserinnerungen von der anderen Seite des Wassers zu sehen, eine visuelle Autobiographie der Erinnerungen des Künstlers in Kuba.

Im zweiten Stock des Museums befindet sich eine Einzelausstellung des koreanischen Künstlers Sunkoo Yuh “Grafted Stories”, in der Keramik und Zeichnungen verwendet werden, um koreanische Folklore und Kulturkritik zu verbinden. Im zweiten Stock finden auch “Fragen und Antworten: Neun zeitgenössische kubanische Künstler” statt, die von der in Havanna ansässigen Kuratorin Cristina Vives organisiert werden. Beide Shows sind bis zum 15. Januar 2017 zu sehen.

600 Biscayne Blvd., Miami. Geöffnet von Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Besuchen Sie mdcmoad.org/freedom-tower.
7. Werden Sie in den Einkaufspassagen nostalgisch.
Das Einkaufen in der Innenstadt von Miami steht vielleicht nicht ganz oben auf der Liste der modernen Modefans, aber um die Wende des 20. Jahrhunderts war es ein Hot Spot für den Handel. Die Ultramont Mini-Mall zum Beispiel war noch in den 1980er Jahren voll mit Einzelhandelsgeschäften und Eisdielen. Es machte sogar einen Cameo-Auftritt während einer Verfolgungsjagd in einer Miami Vice-Episode. Das Einkaufszentrum ist immer noch geöffnet, aber gruselig unbesetzt. Die einzigen Geschäfte sind ein Schneider, ein Weihnachtsbaum-Pop-up-Stand und ein Café. Sie werden vielleicht nicht viel zu kaufen finden, aber das Wandern durch die Korridore kann eine nostalgische Zeitreise beschwören. Schauen Sie sich einfach die Schrift auf dem regenbogenfarbenen Neonschild an!

Die Retro-Attraktivität des Ultramont und anderer Einkaufspassagen in der Innenstadt von Miami, wie der Flagler Station Mall und Metromall, wird jedoch nur von kurzer Dauer sein: Eine Renovierung der Flagler Street im Wert von 13 Millionen US-Dollar soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Die Entwickler hoffen Die Umgestaltung wird mehr Unternehmen und Fußgängerverkehr in diese sterbenden Einkaufszentren locken. In der Zwischenzeit sind sie der perfekte Ort, um das Tiffany-Video nachzustellen, von dem Sie als Kind besessen waren.

Ultramont Mall, 112 SE First St., Miami.
Flagler Station Mall, 48 E. Flagler St., Miami.
Metromall, 1 NE First St., Miami.
8. Machen Sie einen romantischen Spaziergang auf dem Miami Riverwalk.
Bei Miamis romantischen Spaziergängen ist es schwer, den Riverwalk zu schlagen. Es beginnt hinter dem InterContinental Hotel, direkt neben dem Bayfront Park, und führt am SW North River Drive zurück. Sie sehen den Miami River zu Ihrer Linken, wenn Sie den mit öffentlichen Kunstwerken übersäten Weg gehen. Das von Arquitectonica entworfene One Miami Condo-Gebäude beherbergt das von Zagat bewertete Restaurant Il Gabbiano. Nehmen Sie sich ein Date, nehmen Sie sich Zeit und nehmen Sie alles in sich auf.
9. Erleben Sie eine Show im Olympia Theatre.
Versetzen Sie sich zurück in eine Zeit der Stummfilme und des Varietés: Haare, glühende Zigaretten, Jazz. Das Olympia Theatre wurde 1926 als Stummfilmpalast eröffnet und zeigte später Talkies und inszenierte Vaudeville-Acts. Heute finden hier alle Arten von Veranstaltungen statt, einschließlich musikalischer Darbietungen, Standup-Comedy und Filmfestivals.

Obwohl die Backsteinfassade bescheiden aussieht und ein einfaches „Olympia“ -Zelt zeigt, ist das Innere ein Eintauchen in warme Farben, geschwungene Formen, enge Muster und kunstvoll bemalte Details, die alle für die maurische Architektur repräsentativ sind. Jeden Mittwoch bietet das Olympia eine kostenlose Veranstaltungsreihe in der Lobby Lounge an, die von Lesungen bis hin zu Jazz-Performances reicht. Während der Pause können Sie sogar eine Führung durch das historische Theater erhalten. Sie können auch an jedem zweiten Dienstag im Monat eine Führung erhalten, wenn auf der Olympia die Motte: Miami StorySLAM stattfindet. Tickets kosten 10 US-Dollar.

174 E. Flagler St., Miami. Preise und Spielzeiten variieren. Rufen Sie 305-374-2444 an oder besuchen Sie olympiatheater.org.
10. Holen Sie sich frische Luft im Bayfront Park.
Dicht überfüllte Straßen, sich langsam bewegende Touristen und schwindelerregend hohe Gebäude – das ist das Leben in einem städtischen Kern wie der Innenstadt von Miami. Manchmal braucht man etwas Natur und Grün, um die Klaustrophobie des Stadtlebens abzuschütteln, und wenn man in der Innenstadt ist, muss man nicht weit reisen, um sie zu finden.

Der Bayfront Park, ein 32 Hektar großes Gelände mit Blick auf die Biscayne Bay, vereint üppiges Grün und Landschaftsmerkmale wie einen Sandstrand, einen tropischen Steingarten, einen Wasserfall, einen Spielplatz, einen Brunnen und Denkmäler. Der Park ist die Heimat wandernder Besucher, lokaler Läufer und sogar der letzten überlebenden Pokémon Go-Spieler. Im Bayfront Park Amphitheatre, das von Live Nation verwaltet wird, finden regelmäßig Promi-Auftritte statt. An anderer Stelle auf dem Gelände finden Sie Programme wie kostenlose Yoga- und Capoeira-Kurse. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, versuchen Sie sich als Trapezkünstler. Unterricht mit Gurt und Sicherheitsnetz wird in der Flying Trapeze School in der Mitte des Parks angeboten.

301 N. Biscayne Blvd., Miami. Besuchen Sie bayfrontparkmiami.com.

Halten Sie die Miami New Times frei … Seit wir die Miami New Times gegründet haben, wurde sie als die freie, unabhängige Stimme von Miami definiert, und wir möchten, dass dies auch so bleibt. Wir bieten unseren Lesern freien Zugang zu prägnanter Berichterstattung über lokale Nachrichten, Essen und Kultur. Produzieren Sie Geschichten über alles, von politischen Skandalen bis hin zu den heißesten neuen Bands, mit mutiger Berichterstattung, stilvollem Schreiben und Mitarbeitern, die alles vom Sigma Delta Chi-Feature-Writing-Preis der Society of Professional Journalists bis zur Casey-Medaille für verdienstvollen Journalismus gewonnen haben. Angesichts der Tatsache, dass die Existenz des lokalen Journalismus unter Belagerung und Rückschlägen bei den Werbeeinnahmen einen größeren Einfluss hat, ist es für uns heute wichtiger denn je, Unterstützung für die Finanzierung unseres lokalen Journalismus zu sammeln. Sie können helfen, indem Sie an unserem Mitgliedschaftsprogramm “I Support” teilnehmen, mit dem wir Miami weiterhin ohne Paywalls abdecken können.

Minhae Shim Roth ist Essayistin, Journalistin und Akademikerin.

Comments are closed.